• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
02.07.2017

Liga-Rückrunde Bezirksklasse Staffel I in Heidelberg

Ligaerhalt in der Bezirksklasse – Wir sind nochmal dabei!  

Am Sonntagmittag, dem 2.Juli.2017, war er (endlich) da: Der Rückkampf der diesjährigen Liga. Dieser fand auch dieses Jahr wieder in Heidelberg statt. Als wir dort ankamen, fand gerade die Siegerehrung der nächsthöheren Liga statt und so konnten wir sehen, welche Vereine absteigen, aufsteigen oder auf Relegation müssen und dann nächstes Jahr womöglich gegen uns turnen werden, wenn wir uns denn überhaupt in der Bezirksklasse halten können. Um das zu schaffen, mussten wir jetzt ran! In unseren Köpfen pochte schon die ganze Zeit ein Gedanke: Wir wollen nicht auf die Relegation! Das bedeutet, wir dürfen im Gesamten nicht weiter als auf den 6. Platz abrutschen (7. Platz geht zur Relegation und der 8. steigt direkt ab).

Es sah eigentlich ganz gut aus, wir haben uns durch die Vorrunden auf den 3. Platz gekämpft, da sollte eigentlich nicht mehr allzu viel dran zu rütteln sein. Oder etwa doch? Mit dem Einturnen begannen wir heute am Balken, gefolgt von Boden, Sprung und Barren. Hier lief alles flüssig und wir konnten mit einem relativ guten Gefühl in den Wettkampf starten. Doch dieses Gefühl der Sicherheit war nach dem ersten Gerät dann auch schnell verflogen.. nicht alle Teile klappten so gut wie gewohnt und somit fielen auch die Wertungen ziemlich niedrig aus.

Mit einem unsicheren Gefühl ging es weiter an den Balken. Bis auf zwei Stürze waren die gezeigten Übungen sauber und ruhig geturnt und somit konnten wir trotz der zwei Abstiege Wertungen von 11,30 – 11,55 – 12,95 ergattern.

Weiter ging es an den Boden, unser stärkstes Gerät. Die Übungen wurden alle schön durchgeturnt und hier klappten die Teile dann auch endlich alle und somit konnten wir uns mit Wertungen von 12,20 – 12,65 – 13,60 belohnen.

Nun zum letzten Gerät, Sprung: Naja, was soll man sagen? Ist schon mal besser gelaufen, somit waren wir natürlich auch nicht wirklich zufrieden und noch dazu konnten wir einige Wertungen einfach nicht nachvollziehen, was unsere Laune natürlich nicht unbedingt aufhellte.

Nun hieß es zittern.. wir wussten dass der Wettkampf für uns heute absolut nicht optimal lief und wir unseren 3. Platz hundertprozentig verspielt hatten.. aber für den Ligaerhalt wird es doch wohl hoffentlich trotzdem reichen, oder?! Dann war es soweit: Die Siegerehrung. Am liebsten wären wir einfach gegangen ohne das Debakel mitanzuhören, aber neee, macht man ja nicht. Also Augen zu und durch. Zuerst wurden die Platzierung des heutigen Tages vorgelesen, da landeten wir, wie nicht anders zu erwarten, auf dem 7. Platz. Dann kamen wir zum wirklich wichtigen Teil: Die Gesamtauswertung. Wir dachten und hofften in dieser Situation glaube Ich alle das gleiche: 'Bitte 6. Platz, bitte keine Relegation!' Dann endlich kamen die erlösenden Worte: auf dem 6.Platz - TG Heddesheim. In diesem Moment fiel uns ein riesiger Stein vom Herzen und wir atmeten erleichtert auf. Nächstes Jahr dürfen wir also erneut in der Bezirksklasse starten, juhu!

Herzlichen Glückwunsch an Lara Gutperle, die an diesem Wettkampf in der Gesamtwertung mit 48,750 Punkten den 3. Platz erreichte.

Zu guter Letzt noch ein großes Dankeschön an Deria Hassanzadeh und Wolfgang Hemme, die uns die gesamte Liga über als Kampfrichter zur Verfügung standen.

Vielen Dank auch an unseren Trainer Franz Gwiazdowski. Und ein besonderer Dank geht auch an Doris Ternes und Hermann Bauer, die uns immer tatkräftig unterstützt haben und dies auch hoffentlich weiter tun werden.  

Mareike Krüger  

Es turnten: Lara Gutperle, Laura Gaddum, Tatjana Herre und Nadine Bosse, (Mareike Krüger verletzt, nur ein Gerät).