• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
29.04.2017

2. Platz unserer Liga-Turnerinnen beim Vorrunden Wettkampf in der Bezirksklasse in der Staffel I in Hockenheim

Am Samstag, den 29.April war es soweit: Unser erster Wettkampf in der Bezirksklasse (LK2) für dieses Jahr stand an. Ausrichter war die DJK Hockenheim, des Weiteren traten noch der Heidelberger Turnverein und der TV Epfenbach an. Dieses Jahr sind wir zu fünft in der Mannschaft (Nadine Bosse, Lara Gutperle, Tatjana Herre, Laura Gaddum, Mareike Krüger), wobei immer nur die drei höchsten Wertungen in die Endwertung mit eingehen. Wir turnen selbst zusammengestellte Übungen, die allerdings bestimmte Elemente enthalten müssen, um die Anforderungen der jeweiligen Liga zu erfüllen.  

Beim Einturnen wurden, wie immer, erst einmal die Gegner begutachtet und geschaut, wen man noch vom letzten Jahr kennt, und wie ihr Leistungsstand ist. Teilweise ziemlich beeindruckt, konzentrierten wir uns jedoch wieder auf uns selbst, um gut in den Wettkampf hineinzukommen.   Nach dem Einturnen ging es für uns an den Sprung, an dem wir alle Überschläge turnten. Mit der Leistung mehr oder weniger zufrieden, konnten wir trotzdem mit drei 11er Wertungen sehr zufrieden sein.  

Danach wechselten wir gemeinsam mit Hockenheim an den Stufenbarren. Hier schon etwas aufgeregter als am Sprung, gingen uns viele verschiedene Gedanken durch den Kopf und wir hofften einfach nur, dass jeder seine Übung voll durchturnen wird und keiner vorzeitig vom Gerät abgehen muss. Und siehe da: das Hoffen und das Training hat sich gelohnt, alle haben Ihre komplette Übung zeigen können! Ebenfalls wie am Sprung, haben wir drei 11er Wertungen erturnt.  

Jetzt zum Balken.. das Zittergerät! Da lief es heute leider nicht ganz so gut für uns, denn zwei von vier Turnerinnen mussten jeweils einen Sturz in Kauf nehmen. Aber nichts desto trotz ließen wir die Köpfe nicht hängen und sagten uns, dass es das nächste Mal bestimmt wieder besser laufen wird! 

Und jetzt ab an den Boden!   Am Boden turnen wir zu Musik und die Übungen dauern in der Regel zwischen 1 – 1:30 Minuten. Der Boden ist ein gutes Gerät, um am Ende nochmal alles reinzulegen und schöne Übungen zu zeigen. Und das taten wir auch, hier lief es für uns heute richtig gut! Nahezu alle Teile wurden wirklich schön geturnt und wir konnten unseren Wettkampf mit 12er und 13er Wertungen beenden.  

Wir sind mit dem Ergebnis, dem 2. Platz absolut zufrieden. Da ist jedoch immer noch etwas Luft nach oben und wir hoffen, dass die nächsten Wettkämpfe auch so gut (oder eben noch besser) laufen werden!

Herzlichen Glückwunsch noch an Lara Gutperle, sie erturnte sich den 2. Platz in der Einzelwertung. Und last but not least: Dankeschön an Deria Hassanzadeh und Eric Ommert für ihre Kampfrichtertätigkeit, und unseren Trainer Franz Gwiazdowski.    

Mareike Krüger