• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
24.03.2019

Turnerinnen und Turner der TG erfolgreich bei den Wintermannschaftswettkämpfen des Turngaus Mannheim

Unsere Mädels waren mit drei Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen am Start

Die Heddesheimer Turner waren mit zwei Mannschaften vertreten

Alle Heddesheimer Mannschaften mit ihren Trainerinnen

Am Samstag, dem 23. März, fand der alljährliche Winter-Mannschaftswettkampf statt, welcher dieses Jahr durch die SV 98/07 Seckenheim in der Konrad-Duden-Schule in Mannheim- Rheinau ausgerichtet wurde.

Die Heddesheimer Turner waren mit zwei Mannschaften vertreten, wobei durch die Altersunterschiede der Jungs der ein oder andere über seiner Altersklasse startete.  

Unser erstes Gerät war Sprung. Hier lief alles wie am Schnürchen, die Jungs konnten Ihre geübten Sprünge ordentlich zeigen und erhielten somit auch gute Wertungen.  

Daraufhin folgte der eher unbeliebte Barren. Nichtsdestotrotz sahen auch hier die Übungen wirklich ordentlich aus. Das ein oder andere krumme Knie oder ein zu niedriger Schwung waren zwar hier und da noch zu sehen, aber man muss sagen: Die Jungs haben sich in den letzten Monaten am Barren deutlich verbessert und wirklich einiges dazu gelernt.  

Als drittes Gerät kam dann das Reck. Eigentlich ein Gerät, dass die Jungs ganz gut beherrschen, aber dieses Mal war irgendwie der Wurm drin. Hier konnten Sie nur wenige schön durchgeturnte Übungen zeigen. Doch dafür, dass es alles andere als optimal lief, waren die Wertungen noch im Rahmen und wir konnten mit einem halbwegs guten Gefühl an unser letztes Gerät, den Boden, weiterziehen.  

Der Boden ist unser Paradegerät und wie erwartet, klappte hier nahezu alles so, wie wir es im Training geübt hatten.  

Bei der Siegerehrung konnten sich alle Heddesheimer Jungs über einen Treppchen-Platz und somit auch über eine Medaille freuen.  

Dank des Wettkampfes konnten wir sehen, wo unsere Stärken und wo kleine vermeidbare Fehler liegen. An diesen wollen wir jetzt arbeiten, um eine erfolgreiche Liga Runde zu turnen.  

Unsere Mädels waren mit drei Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen am Start. Für die ein oder andere war dies der erste Wettkampf, was zur besonderen Aufregung beitrug.

Die Jüngeren begannen am Balken, die Großen am Reck, und zeigten die eingeübten P-Übungen. An den kleinen Sprunggeräten hatten wir kein Maßband zur Verfügung, so dass wir kurzfristig etwas improvisieren mussten. Ansonsten liefen alle Übungen reibungslos.

Nachdem alle Geräte absolviert waren, war dieses Mal als Zusatzaufgabe je Mannschaft eine Pyramide vor zu führen, was sehr gut gelang.  

Bei der Siegerehrung konnten auch unsere ältesten Mädels mit dem 2. Platz auf dem Treppchen ihre Medaillen entgegennehmen.

Unsere W2-Mannschaft erreichte einen 7. Platz und die W3-Mannschaft konnte sich über den 6. Platz freuen.  

Vielen Dank an alle Eltern, Geschwister, Oma & Opa, die die Kids wie immer angefeuert haben, ohne euch wäre es immer nur halb so schön!

Hier die Wertungen:

WK M2 Jahrgang 2006 und jünger (P3-P5)

2.Platz

für Matis Ryll, Neven Podgorac, Paul Huhn, Hannes Bechstein, Felix Vetter mit 156,85 Punkten

WK M3 Jahrgang 2004 und jünger (P4-P6)

1.Platz

für Dejan Hoffmann, Luca Härle, Tim Bangert, Viktor Nendel, Mika Stöhr, mit 160,45 Punkten 

 

WK W2 Jahrgang 2008 und jünger (P2-P3)

7.Platz

für Marie Betz, Elena Herre, Laura Sadlowakie und Taiyü Zhao mit 126,45 Punkten

WK W3 Jahrgang 2006 und jünger (P3-P4)

6.Platz

für Marlene Guth, Sina-Marie Heilmann, Lina Herre, Shayenne Kadlec, Taiyan Zhao mit 140,35 Punkten

WK W4 Jahrgang 2003 und jünger (P4-P5)

2.Platz

für Helena Braun, Julias Braun, Lilly Göhrig, Kim, Juraschek und Lena Juraschek mit 163,15 Punkten

Herzlichen Glückwunsch Euch allen!

Die Mannschaften wurden betreut von Mareike Krüger, Dana Friedrich und Doris Ternes.

Vielen Dank auch an unseren Kampfrichterinnen: Fiona Ludwig und Dana Friedrich.

MK/DT

Zu den BILDERGALERIEN Turnen & Tanz 

 

Am 04.04.2019 berichtete der Mannheimer Morgen, Vereinsmorgen, über den Wettkampf