• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
17.11.2019

Jung gewinnt Juniorenbronze bei DKM in Berlin

Die 25. Auflage der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften fand in diesem Jahr erneut in der Bundeshauptstadt statt. In Deutschlands größten Schwimmarena, der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark Berlin, kämpften 562 Athleten aus 156 Vereinen vom 14. bis 17.11.2019 um die begehrten Titel auf der Kurzbahn. Nachdem die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in den vergangenen beiden Jahren jeweils im Dezember parallel zum internationalen Kurzbahnhöhepunkt stattfanden, rückten sie in diesem Jahr wieder in den November. Damit hatten die deutschen Spitzenschwimmer hier ihre letzte Gelegenheit, um sich für die Kurzbahn-EM in Glasgow zu qualifizieren.

Einen guten Start in die Titelkämpfe hatte Maike Jung (Jg. 2002) bei ihrem Auftaktrennen über 100m Brust. Als vierte in der Juniorenwertung erreichte sie das B-Finale und schwamm dort in starken 01:09,35min auf Platz zwei (10. Platz in der Gesamtwertung). Genauso gut lief es über 400m Lagen. Erstmals knackte sie die 5-Minuten-Marke und schwamm in 04:59,54min auf Rang acht der Juniorenwertung und Platz 21 der offenen Wertung. Über die halbe Distanz erkämpfte sie sich in 02:19,18min Rang 5 der Juniorenwertung und Rang 16 der Gesamtwertung. Zum Abschluss der Meisterschaften qualifizierte sich Maike über 200m Brust für das A-Finale, was zugleich Platz drei der Juniorenwertung bedeutete. Im Finale konnte sie ihre Leistung aus dem Vorlauf nochmals steigern und erreichte in 02:28,83min einen tollen achten Platz.

Erfolgreiche Meisterschaften gehen zu Ende. Die diesjährigen Kurzbahnmeisterschaften entwickelten sich zu einem Rekordfestival. Neben zahlreichen Deutschen- und Deutschen Altersklassenrekorden, sorgte Sarah Köhler (SG Frankfurt) für den absoluten Höhepunkt. Über 1500m Freistil schwamm sie in 15:18,01 Minuten zum Weltrekord.

Maike verbesserte auf allen vier Strecken ihre Bestleistung und schwimmt zudem drei Vereinsrekorde.
Das Swimteam gratuliert zu den tollen Leistungen. 

© TGH, ms