• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
08.12.2019

Internationale Schwimmsporttage Karlsruhe

© SSC Karlsruhe e.V.

Am zweiten Adventwochenende gingen bei den 53. internationalen Schwimmsporttagen im Karlsruher Fächerbad (ISTKA) 509 Aktive an drei Wettkampftagen (6.- 8. Dezember 2019) insgesamt 2.481-mal an den Start. Neben dem Swimteam HedDos waren 38 Vereine aus Deutschland, Ungarn und der Schweiz vertreten.

Für die meisten Sportler war es der erste Langbahnwettkampf der Saison. Dennoch zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer gute Leistungen und erkämpften trotz starker Konkurrenz zahlreiche Medaillen.

In der offenen Klasse schwamm Stepan Kokh zweimal aufs Podium. Über 200m Rücken gewann er Silber. Bronze erkämpfte er in 1:02,78min über 100m Rücken. Jeweils Silber holten Verena Diehl über 50m Rücken und Maren Spietzack über 200m Rücken. Über 100m Schmetterling belegten Anna Spietzack und Daniel Theis jeweils Platz drei.

In der Jahrgangswertung war Jannis Mangang erfolgreich. Er gewann jeweils Bronze über 100 und 200m Rücken, sowie über 100 und 200m Freistil. Einen oberen Podestplatz im Jahrgang errang Lorenz Alisch über 100m Schmetterling. Silber erkämpfte er über 200m Rücken. Weitere Silbermedaillen holten Marek Chrustowski über 100m Brust und Philipp Diehl über 200m Brust.

Gute Leistungen und Platzierungen zeigten auch Annalena Bayer, Nastja Bender, Irina Blasi, Annika Dabici, Lisa Dabici, Yvonne Deyerling, Annelie Döttling, Maren Gadzalli, Mira Hassfeld, Lea Josefine Helmle, Florentine Malcherek, Raja Neumann, Victoria Ruiz, Celina Schütz, Sophia Stößer, Elena Theis, Maximilian Ach, Luca Augsten, Luca Chrustowski, Leon Dawkins, Marten Donath, Benjamin Flache, Lukas Hering, Leonard Herkert, David Hofer, Tobias Jung, Leander Knemöller, Vincent Knemöller, Leonid Mitrakev, Simeon Mitrakev, Lion Müller, Yannick Saenger, Rafael Schubert, Qiyuan Tong und Lovis Winkelstern.

Am Wettkampfende erreichte das Swimteam HedDos hinter dem Gastgeber der SGR Karlsruhe und dem Schwimmverein beider Basel mit 171 Punkten Platz drei in der Gesamtwertung.

© TGH, ms