• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
14.05.2013

Fast 80 Kinder auf den Blöcken

Zum dritten Mal veranstaltete die TG Heddesheim ein Nachwuchsschimmfest.

Mannheimer Morgen: Von unserem Mitarbeiter Dieter Kolb

Heddesheim: 3. Nachwuchsschwimmfest der Turngemeinde (TG) mit 230 Starts

Zum dritten Mal veranstaltete die TG Heddesheim ein Nachwuchsschimmfest, und Kinder aus sechs Vereinen - plus TG - folgten der Einladung.

Dass die Schwimmabteilung der TG Heddesheim eine kontinuierlich gute Jugendarbeit macht, hat sich weit über die Region hinaus herumgesprochen. Kein Wunder also, dass die Vereine der Umgebung die Chance nutzten, um ihren jüngsten Schwimmern einen Start beim Nachwuchsschwimmfest der TG im Heddesheimer Hallenbad zu ermöglichen.

"Wir hatten 76 aktive Kinder von sechs bis neun Jahren an den Startklötzen. Insgesamt 232 Starts wurden durchgeführt, auch sechs Staffeln waren im Einsatz", erklärte Ralf Spietzack, Abteilungsleiter der TG. Sieben Vereine waren am Start: SV Nikar Heidelberg, SG Weinheim Hohensachsen, TSG Wiesloch, TSG Dossenheim, TG Heddesheim, Poseidon Eppelheim und der Viernheimer SV. Der Deutsche Schwimmverband achtet darauf, dass die Wettkämpfe Kind gerecht bleiben. "In höchstens vier Stunden müssen alle Wettkämpfe abgewickelt sein. Deshalb haben wir auch die Zahlen der Starter limitiert", erklärte Spietzack.

Für viele Kinder war es ihr erster Wettkampf, und die anwesenden Eltern und Großeltern feuerten die Kleinen mit Begeisterung an. Auch die TG-Nachwuchstrainer Nicole Baumgärtner, Armin Habeth und Guido Boch fieberten mit ihren Schützlingen mit und leisten Motivationsarbeit. Da müssen die Erwachsenen auch mal trösten, wenn es nicht für einen Platz auf dem Siegerpodest gereicht hat.

Aus Sicht vom Swimteam HedDos, der Kooperation Heddesheim und Dossenheim, hat Irina Blasi (Jg. 2004) mit dem Gewinn der Sonderwertung über drei 50 Meter Strecken sowie dem Sieg über 100 Meter Lagen überzeugt. Bei den Jungs war Lorenz Alisch (2006) mit drei Siegen erfolgreichster Teilnehmer. Dank der Unterstützung der Stadtwerke Viernheim konnten die Erstplatzierten schöne Urkunden, Medaillen und Pokale mit nach Hause nehmen. "
Es klappte alles wie am Schnürchen", freute sich Spietzack und dankte dem Team der Leistungsschwimmer mit Trainer Arnd Zimmermann, die sich besonders engagiert hatten. diko

© Mannheimer Morgen, Montag, 14.05.2013