• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
25.06.2013

Erfolgreiche Medaillienjagd der jüngsten Schwimmer

Bereits zum 15. Mal besuchten wir den Freibadwettkampf in Worms, dabei erstmalig als Team HedDos. Das besondere Flair dieses Wettkampfes liegt nicht nur im sportlichen Bereich. Die SG Poseidon Worms bietet als Veranstalter und Eigentümer des Bades, den teilnehmenden Vereinen die Möglichkeit, auf dem Gelände zu zelten und kümmert sich um die Organisation des Frühstücks. So hatten wir in stattlicher Runde von zahlreichen Schwimmern und deren Eltern schon viel Spaß beim Zeltaufbau und einen schönen Grillabend. Auch der Wettergott war uns hold und verschonte uns mit Regen.

Aber nun zum Sportlichen. Für einige Athleten ging es in erster Linie darum, weitere Wettkampferfahrung zu sammeln, andere konnten sich schon Ziele stecken…

Anna Klisch (03), insgesamt insgesamt  5 Mal am Start, war in toller Form und holte sich neben persönlichen Bestzeiten für die 50m Brust Strecke den Pokal für die höchste Punktzahl ihres Jahrgangs. Auch Irina Blasi (04), die 3 Mal startete, sicherte sich ebenso über die 50m Brust den Pokal für die höchste Punktzahl Ihres Jahrgangs. Für die Wettkampfneulinge Moritz (05) und Lukas (03) Birglechner schlugen sich auch schon bestens. Moritz angelte sich Edelmetall auf 50 Brust (3.Platz) und 50 Rücken (2. Platz). Lukas erzielte mit zwei 5. Platz über 100 Lagen und 50 Brust ebenso eine tolle Platzierung.

Auch Lukas Jung (04), der bisher auch noch nicht so viele Wettkämpfe bestritt, war erfolgreich. Er trug stolz die Bronzemedaillen über 100 Lagen, 50  Brust und 50 Schmetterling. Vilma (04) und Dalma (02) Neldner sammelten weitere Wettkampferfahrung und schlugen sich prima bei Ihrem ersten Freibadwettkampf, Vilma erzielte  sogar einen 6. Platz über 50 Brust. Gleiches galt für die Schwestern Florentine (04) und Gwendolin (03) Malcherek, die prima Rennen absolvierten. Florentine errang  einen 5. Platz über 100 Lagen und Gwenni durfte in beiden Staffeln mitschwimmen.

Victoria Wilhelm (01), schon etwas routinierter, legte gute Zeiten vor und erreichte Platz 6 über 100 Rücken. Bei Markus Wallner (01) fielen einige Bestzeiten. So erkämpfte sich über 100 Freistil und 100 Brust die Silbermedaille. Über 400 Freistil schwamm er mit einer ebenfalls guten Zeit auf den Bronze Rang. Dana Blasi (99) erzielte mit nur 3 x Starts Ihr bestes Ergebnis über 100 Freistil mit Platz 4. Raja Neumann (04) absolvierte einen guten Wettkampf und holte sich  über 50 Freistil Gold und über 100 Lagen Bronze. 2 x Gold auch für Pascal Gorke (01) über  die 100 und 200 Brust Strecke und Platzierungen auf den vorderen Plätzen bei seinen restlichen Starts.

Emilija (04) als Wettkampf-Newcomerin sahnte ebenso ihre erste Medaille ab. Silber über 50 Schmetterling und zwei ansehnliche vierte Plätze. Milan Boch (05) als einer der Jüngsten war insgesamt 3 x am Start. Sein bestes Ergebnis war eine Bronze Medaille über 50 Freistil. Die Brüder Steven (01) und Leon Dawkins (03)  waren in Topform lieferten viele Bestzeiten und erkämpften folgende Medaillenränge: Steven 2x Gold (100 Freistil + 200 Lagen), 2 x Silber, 1 x Bronze und Leon 2 x Silber (50 Freistil + 50 Schmetterling) und 2 x  Bronze. Annelie Döttling(03) schwamm gute Zeiten über 50 Rücken und 50 Schmetterling und nahm dafür eine Silber- und eine Bronzemedaille mit nach Hause.

Unsere beiden Mädchenstaffeln erreichten in der Besetzung Emmilija Zaluma, Vilma Neldner, Anna Klisch und Gwendolin Malcherek über 4 x 50 Lagen den 4. Platz und hüpften mit der 4 x 50 Freistilstaffel in der Besetzung Anna Klisch, Gwendolin Malcherek, Emilija Zaluma und Annelie Döttling sogar noch aufs Treppchen und holte Bronze.

Alles in allem ein rundum gelungener Wettkampf, bei dem nicht nur der Sport, sondern auch das Miteinander zwischen den Sportler, Eltern und den begleitenden Trainern Guido Boch und Nicole Baumgärtner im Mittelpunkt stand.