• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA & HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
16.12.2018

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin

© hb

Insgesamt 471 Athleten starteten bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark Berlin. Die Schwimmer aus 153 Teams sorgten bei den Titelkämpfen vom 13. bis 16. Dezember für knapp 1400 Einzelstarts. Durch die parallel stattfindenden Kurzbahn-Weltmeisterschaften in China fehlten einige Top-Leute. Dies machte sich natürlich bemerkbar, aber desto stärker präsentierte sich der Nachwuchs in herausragender Form und überzeugte mit zahlreichen Altersklassenrekorden.

Auch für Maike Jung (Jg. 2002) war die Meisterschaft kurz vor Weihnachten der letzte nationale Höhepunkt des Jahres.

Einen guten Start in die Titelkämpfe hatte sie bei ihrem Auftaktrennen über 100m Brust. Hier qualifizierte sie sich für das B-Finale und schwamm dort in neuer persönlicher Bestleistung auf Platz sechs (13. Platz der Gesamtwertung). In 01:10,29 min stellte Maike zudem einen neuen Vereinsrekord auf. Über die doppelte Distanz erreichte sie ebenfalls das B-Finale, wo sie nach 2:34,52 min anschlug (Platz 16. der Gesamtwertung).

Das Swimteam gratuliert zu den Platzierungen und wünscht allen Aktiven, Trainern und Eltern schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage.

© TGH, ms