• AKTUELLES
  • VEREIN
  • ABTEILUNGEN
  • JUGEND
  • REHA - UND HERZSPORT
  • SPORTSTÄTTEN
12.11.2013

Badische Wintermeisterschaften in Villingen

Die Meisterschaften fanden im Villinger Hallenbad statt.

Die Trainer Arnd Zimmermann (hinten links) und Rebecca Klein (hinten rechts) waren mit dem Swimteam HedDos vor Ort.

Nils Kirstetter schwamm neue Badische Altersklassenrekorde über 50 m und 100 m Rücken.

Maike Jung schwamm über 100 m Brust in 01:21,03 min einen neuen Badischen Altersklassenrekord.

Mit sieben badischen Meistertiteln dominierte Maialen Rohrbach die Altersklasse 2001.

Silber für die 4x50m Lagenstaffel holten Maialen Rohrbach, Sarah Silveira, Sarah Wagner und Lena Ufermann (v.l.n.r.).

Am vergangenem Wochenende richtete der Schwimmclub Villingen die Badischen Wintermeisterschaften auf der kurzen Bahn aus. 294 Aktive aus 28 Vereinen kämpften um die begehrten Meistertitel sowie um die letzten Tickets für die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften (21.-24. November 2013) in der Wuppertaler „Schwimmoper“. 

Mit einem Team aus 18 Schwimmerinnen und Schwimmern reiste das Swimteam HedDos nach Villingen. Die Aktiven präsentierten sich unmittelbar vor den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften bereits in Top-Form.

Drei badische Altersklassenrekorde und zahlreiche Medaillen

Zum ersten Mal startete Nils Kirstetter (Jg. 97) für das Swimteam HedDos, der bisher für den SV Hellas Brühl erfolgreich war. Über 100m Rücken ließ er die versammelte Konkurrenz hinter sich und erschwamm sich mit einem neuen Badischen Altersklassenrekord in 0:57,49 min den Titel in der offenen Klasse, was zudem der Sieg in seiner Altersklasse bedeutete. Einen weiteren neuen Badischen Altersklassenrekord erzielte Nils als Startschwimmer in der 4x50m Lagenstaffel über 50m Rücken (0:26,80 min). In der offenen Klasse erkämpfte er sich zudem eine Silbermedaille über 50m Rücken, sowie eine Bronzemedaille über 200m Rücken in 02:11,49 min. 

Der dritte Badische Altersklassenrekord ging auf das Konto von Maike Jung (Jg. 02). Über 100m Brust stellte sie in 01:21,03 min eine neue Bestmarke auf und sicherte sich somit den Meistertitel in ihrer Altersklasse. Eine weitere Goldmedaille erschwamm sie über die doppelte Distanz in 02:54,90 min. Dreimal Silber erkämpfte sich Maike über 200m Schmetterling, 200m Lagen und 400m Freistil. Ihren Medaillensatz komplementierte sie mit Bronze über 100m Schmetterling in 01:18,48 min. 

Die Freistilspezialistin Lena Ufermann (Jg. 97) stand mehrfach auf dem Podium. In der offenen Wertung erreichte sie über 50m und 100m Freistil jeweils den dritten Platz. In der Jahrgangswertung siegte sie über 100m und 200m Freistil.

Eine weitere Medaille in der offenen Klasse sicherte sich Sarah Silveira (Jg. 94). Über ihre Paradestrecke, die 100m Schmetterling erreichte sie bei starker Konkurrenz in 01:03,71 min einen guten dritten Platz. Knapp das Podium verfehlte sie über 100m Freistil und wurde in 0:57,76 min vierte.

Mit gleich sieben Badischen Meistertiteln war Maialen Rohrbach die erfolgreichste Titelsammlerin des Wettkampfwochenendes. Über die Rücken-, Freistil- und Lagenstrecken dominierte sie in der Altersklasse 2001 und stellte hierbei zahlreiche persönliche Bestleistungen auf.

Ebenfalls stark präsentierte sich mit fünf Jahrgangstiteln Lil Zyprian (Jg. 98). Sie siegte über 100m, 200m und 400m Freistil, sowie über 100m und 200m Rücken. Über 200m und 1500m Freistil erreichte sie zudem jeweils Silber in der offenen Wertung.

Sarah Wagner (Jg. 97) siegte in ihrer Altersklasse über die 100m und 200m Brust. Über 50m Brust in 0:34,10 min verpasste sie nur knapp das Siegertreppchen. In 0:34,10 min erreichte Sarah Platz vier in der offenen Wertung.

In guter Form zeigte sich Nicolas Lacher über die Rückenstrecken. Platz zwei belegte er im Jahrgang 96 über 100m Rücken und Platz drei in 02:16,29 min über 200m. Über 50m Rücken schwamm er in neuer Bestzeit auf einen guten sechsten Rang in der offenen Wertung.

Tobias Jung erschwamm sich im Jahrgang 1999 zwei Silbermedaillen über 200m Schmetterling und 400m Freistil, sowie einmal Bronze über 200m Brust. 

Einen badischen Meistertitel im Jahrgang 1997 erzielte Esther Wilhelm über 400 Lagen. Rang drei erschwamm sie über 100m Schmetterling in 01:09,02.

Mira Hassfeld (Jg. 99) erreichte über die Schmetterlingsstrecken tolle Ergebnisse. Vizemeisterin im Jahrgang 99 wurde sie über 100m Schmetterling (01:08,80 min). Über die Doppelte Strecke erkämpfte sie sich in 02:39,57 min die Bronzemedaille. 

Neue Bestzeiten erreichten zudem Niklas Merrem (Jg. 99), Simeon Mitrakev (Jg. 99), Lenja Müller (Jg. 2000), Saskia Pfeifer (Jg. 97), Finn Detzer (Jg. 95) und Jan Eberhart (Jg. 01).

Erfolgreich auch in den Staffelwettkämpfen

Das Team der Damen mit Maialen Rohrbach, Sarah Wagner, Sarah Silveira und Lena Ufermann schwammen über die 4x50m Lagenstaffel zu Silber. Sie mussten sich lediglich der Mannschaft des SV Nikar Heidelberg geschlagen geben. Ebenfalls Platz zwei erreichten Lena Ufermann, Maialen Rohrbach, Lil Zyprian und Sarah Silveira über 4x50m Freistil.

Bei den Männern belegten die Staffelschwimmer Nils Kirstetter, Nicolas Lacher, Philip Zyprian und Finn Detzer über 4x50m Lagen den siebten Platz und über 4x50m Freistil den sechsten Rang (Besetzung Nils Kirstetter, Nicolas Lacher, Philip Zyprian und Tobias Jung).

Betreut wurden die Aktiven durch Rebecca Klein und Arnd Zimmermann.

Die TG Schwimmabteilung gratuliert zu den tollen sportlichen Leistungen.